Kräuterwanderungen und Heilpflanzen-Seminare 2017

Kräuterwanderungen

Heilkräuter am Wegesrand

Bei einer Kräuterwanderung lernen Sie heimische Heilpflanzen, essbare Wildkräuter und Wildfrüchte kennen. Dabei geht es um die Heilwirkung und Anwendung in Küche, Hausapotheke und bei der Körperpflege. Außerdem gibt es Tipps zum Sammeln und Verarbeiten.

Besprochen werden Heilpflanzen, Wildfrüchte und essbare Wildkräuter, die bei der jeweiligen Wanderung besonders gut zu erkennen sind. Die Jahreszeiten geben die verschiedenen Pflanzen vor und somit auch den Inhalt der Kräuterwanderung

Inhalte

  • Heilkräuter und Heilpflanzen kennenlernen                                                              
  • gesundheitsfördernden Nutzen aufzeigen
  • Wildkräuter für den Speiseplan

Termine 2017

  • Samstag, 22. April 2017          14 bis 16 Uhr2017
  • Samstag, 13. Mai 2017            14 bis 16 Uhr
  • Samstag, 10. Juni 2017           14 bis 16 Uhr
  • Samstag,  7. Oktober 2017      14 bis 16 Uhr

Ort:                             86941 St. Ottilien
Treffpunkt:                vor dem Klosterladen
Kursgebühr:             10.-€ pro Person
Referent:                   Werner Weber,
                                    Heilkräuterkunde, Kräuterpädagoge

Anmeldung:              per Mail an: weber.geltendorf@gmail.com
                                  
oder Telefonisch unter 08193 / 99 06 106



2017

Die Frühjahrskur

Vorsorge im besten Sinne

Die bekannteste Kur ist die Frühjahrskur, im Volksmund auch Blutreinigungs- Entschlackungs- oder Entgiftungskur genannt. Man unterstützt die Entgiftungsorgane bei ihrer Arbeit und reinigt so Blut und Gewebe von Giften und Stoffwechsel-Endprodukten, sogenannten Schlacken.

Von einer Frühjahrskur pofitieren beonders die Organe Leber und Galle, der Darm, Blase und Niere, der Bewegungsapparat und die Haut. Das ist Vorsorge im besten Sinne und dient der Vorbeugung von Krankheiten. Nutzen Sie die Wohltaten einer Frühjahrskur um aktiv und fit zu werden oder zu bleiben.

Inhalte

2017

  • Grundlagen für eine gelingende Frühjahrskur
  • Frühjahrsmüdigkeit ist keine Krankheit
  • Stoffwechsel- und Entgiftungsfunktionen aktivieren
  • Pflanzen mit Bitterstoffen sorgen für eine optimale Verdauung
  • Bauchgefühl - da freut sich der Darm
  • unterstützende Teemischungen
  • Wildkräuter für Genießer
  • die Essgewohnheiten überprüfen

Termin:       Samstag, 25. März 2017 von 10 bis 16 Uhr       

Kursgebühr:     60,00 €, inklusive Unterlagen                                                                           
Referent:          Werner Weber, Heilkräuterkunde Kräuterpädagoge
Ort:                    86941 St. Ottilien
Anmeldung:     per Mail an weber.geltendorf@gmail.com
                          
oder telefonisch unter 08193 / 99 06 106

Kräuterarzneien selbst gemacht

Praxisseminar für den Eigenbedarf

Viele traditionelle Kräuterarzneien helfen Unpässlichkeiten und Alltagsleiden zu lindern, zu heilen oder vorbeugend zu behandeln. Wichtig ist das richtige Ernten und Verarbeiten, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Erfahren Sie in dem Praxisseminar, was zu beachten ist und wie die Herstellung gelingt.

Die selbst hergestellten Kräuterarzneien tragen das Qualitätssiegel der eigenen Hand und Erfahrung.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund des umfangreichen Praxisteils auf zwölf Teilnehmerinnen, Teilnehmer begrenzt. 
Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Inhalte

  • Heilpflanzenernte - was, wie, wann?
  • Einführung und Grenzen der Volksheilkunde
  • Herstellung von pflanzlichen Ur-Tinkturen
  • Wann und wie werden Tinkturen verwendet?
  • Zubereitung guter Salben

    2017

Termin:       Samstag, 24. Juni 2017 von 10 bis 16 Uhr   

Kursgebühr:     70.-€ inklusive Unterlagen, Materialpauschale und der
                           im Kurs selbst hergestellten Prod
ukte
Referent:          Werner Weber, Heilkräuterkunde Kräuterpädagoge
Ort:                    86941 St. Ottilien
Anmeldung:     per Mail an: weber.geltendorf@gmail.com  
                          oder telefonisch unter 08193 / 99 06 106

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit Heilpflanzen vorbeugen und helfen

Wenn die Stimme des Kollegen am Arbeitsplatz sich verändert, wenn der Nachbar niest oder hustet, im Kindergarten oder in der Schule viele Kinder fehlen, dann geht die "Grippe" um und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es uns selbst erwischt.

Das muss nicht sein! Glücklicherweise gibt es für die meisten Unpässlichkeiten wirksame Hausmittel und Heilkräuter. Sie lindern Krankheits-Symptome und stärken die Abwehrkräfte.

Wir stellen aus Heilpflanzen verschiedene Tees zusammen und besprechen deren Wirkung. Wir trinken verschiedene Tees, probieren Wickel und Auflagen und stellen eine Nasensalbe her.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund des umfangreichen Praxisteils auf zwölf Teilnehmerinnen, Teilnehmer begrenzt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Inhalte

  • Heilpflanzen richtig ernten, schonend aufbereiten
  • Husten ist nicht gleich Husten
  • Husten, Schnupfen, Heiserkeit mit Heilpflanzen behandeln
  • empfohlene Heilpflanzen näher kennenlernen
  • jeder Selbsttherapie sind Grenzen gesetzt
  • Kräuter-Bäder bei Erkältung
  • die Bedeutung der Ernährung bei der Infektabwehr

Termin:      Samstag, 11. November 2017 von 10 bis 16 Uhr 

2017

Kursgebühr:    70.-€ inklusive Unterlagen, Materialpauschale und der
                          im Kurs selbst hergestellten Produ
kte
Referent:         Werner Weber, Heilkräuterkunde Kräuterpädagoge
Ort:                   86941 St. Ottilien
Anmeldung:     per Mail an: weber.geltendorf@gmail.com
                          oder telefonisch unter 08193 / 99 06 106                                                           2017

Rauch und Ritual

Wintersonnwende & Raunächte

Die Zeit der Wintersonnwende und der Raunächte waren für unsere Ahnen willkommene Anlässe für Zeremonien und Rituale. Es wurde orakelt, geräuchert, den Ahnen gedacht. Es war die Zeit des Dankes für die harmonische Beziehung zwischen Menschen und der Natur.

Können wir, gerade heute, von diesen jahrtausendealten Traditionen profitieren?

In stressigen, unruhigen Zeiten oder wenn es einem nicht gut geht, ist Räuchern  "Balsam für die Seele". Düfte wirken unmittelbar und direkt auf unser Gefühl und unsere Befindlichkeit. Unsere Vorfahren wussten oder spürten die helfende Wirkung der Düfte, die durch das Verglühen von heimischen Kräutern, Hölzern und Harzen frei wurden.

Inhalte

  • Raunächte und Winterbräuche
  • Wintersonnwende - Bedeutung für den Menschen
  • aus Ängsten entsteht Aberglaube
  • Duftwirkung auf Körper und Gefühl
  • Räuchern, Anwendung heute
  • Strategien für das Neue Jahr

Termine:            Samstag, 16. Dezember 2017 von 15 bis 18 Uhr

                            Samstag, 30. Dezember 2017 von 15 bis 18 Uhr

Kursgebühr:               20,00 € pro Person
Referent:                    Werner Weber, Heilkräuterkunde Kräuterpädagoge
Ort:                              86941 St. Ottilien
Anmeldung:               per Mail an  weber.geltendorf@gmail.com
                                    oder telefonisch unter 08193 / 99 06 106

Rauch und Ritual